Shopping Reise durch die Welt

Juni 19th, 2017

Einmal so richtig mit Herz und Seele üppig shoppen gehen? Warum nicht.

Wenn man es zu Hause oft nicht schafft oder auch mal andere Geschäfte sehen möchte, holt man dies gerne im Urlaub nach – den hier heißt es “Schnäppchen Shopping” los gehts…

Echte Experten wissen, dass es in Paris edle Designerboutiquen gibt, bei denen man aber eher weniger Schnäppchen ergattern kann. In London reizt die angesagte Street Fashion wie mit der bekannten Marke Primark und das Einkaufszentrum Westfield mit rund 265 Shops, in Berlin der Hauptstadt Deutschlands gibt es viele lockhafte Newcomer Shops und viele bekannte Straßen wie die Friedrichstraße oder das KaDeWe am Kurfürstendamm. Mailand ist der Modehauptpunkt von Italien und richtig sparen kann man bei der „Venditta Diretta“ im Serravalle Outlet Center, das die ganze Woche die Preise bis zu 70% günstiger anbietet in ungefähr 170 Stores – wie die Designermode von Dolce & Gabbana, Versace, Prada oder auch Roberto Cavalli. Und München verführt als stilvolle, bayrische Metropole mit Kaufhäusern und Filialen von internationalen Ketten, die sich hauptsächlich entlang der Neuhauser Straße, Sendlinger Straße und der Kaufinger Straße verteilen; in der Maximilianstraße und Theatinerstraße reihen sich die edlen Boutiquen. Ludwig Beck am Eck des Rathauses ist das geliebte „Kaufhaus für die Sinne“ von München, ebenso ist das Glockenbachviertel – noch – ein Geheimtipp für alle die keine Scheu haben, sich von den anderen abzuheben.

Die kreativ-moderne Mode mit dem Farbschock als Erfolgsrezept von der angesagten Marke Desigual gibt es in Barcelona, Spanien zu finden. Und wenn man zum Christmas Shopping verreisen möchte, dann nur nach New York – natürlich. Das Shopping gehört als Hobby und Freizeitvergnügen zu den New Yorkern und erst recht das Christmas Shopping bei Macy’s ist für alle ein absolutes Muss. Entlang von Broadway, Canal Street und Fifth Avenue macht das Shopping richtig Spaß, erst recht mit den günstigen Dollarkurs und den ungeregelten Öffnungszeiten.

Aber Vorsicht ist geboten, denn auf Kurztrips bzw. Urlaubsreisen sitzt das Geld immer lockerer und die Kreditkarte rutscht einem schneller aus der Hand. Daher stellt man auch oft erst hinterher fest, dass es vielleicht gar kein Schnäppchen war. Ebenso sollte man immer den Zoll im Kopf haben, da die Freigrenze für Waren bei ca. 430 Euro liegt und man diese sehr schnell übersteigt. Daher am Besten im Shoppingwahn mit Köpfchen shoppen und nicht nur pures Einkaufen genießen. Die passenden Schnäppchen Reisen zu ihrem Shopping Trip finden Sie hier.

Update am 04.08.2014
Gerade auch das Internet bietet die Möglichkeit, quer durch die Welt zu shoppen, ohne die Heimat zu verlassen. So kann man beispielsweie in einem englischen Shop Markenartikel günstiger kaufen. Oder zum Beispiel hier kann man Geschenke shoppen. Es gibt viele tolle Geschenkideen, die man günstig kaufen kann und direkt nach Hause geliefert bekommt. So erspart man sich Zeit, Fahrtkosten und die Schlangen an Kassen. Rund um die Uhr bequem Geschenke einkaufen.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema hier im Blog:

Leave a Reply